Über uns

Am 08.06.1973 fand die Gründungsversammlung des Tennisvereins im Dorfgemeinschaftshaus Haldorf statt. Die Beteiligung war erstaunlich hoch mit 103 Bürgern aus Edermünde und Besse. Hier sei anzumerken, dass Besse damals noch eigenständig war. So wurde auch der Vereinsname "Tennisclub 1973 Edermünde/Besse" festgelegt.

Die Aufnahmegebühr betrug 50 DM, Monatsbeitrag 5 DM, für Jugendliche 30 DM bzw. 3 DM. Der erste Vorsitzende war Herr Erich Herold aus Grifte, dem neben einem zweiten Vorsitzenden, Claus Liedke/Haldorf, ein Schatzmeister, Dietrich Geißer/Haldorf, ein Sportwart, Klaus Solf/Haldorf, ein Jugendwart, Hans-Ullrich Richter/Besse, eine Schriftführerin, Gisela Egelkraut/Besse und fünf Beiräte, Ilse Hanke/Haldorf, Bärbel Nußbaum/Haldorf, Rudolf Friedrich/Grifte, Adolf Paul/Haldorf und Heinz Mohr/Besse zur Verfügung standen.

Der Spielbetrieb begann am 01.07.1973 auf drei Spielfeldern auf dem Hartplatz der Mittelpunktschule in Grifte, wo man mit Unebenheiten und einem nicht genügenden Auslauf zu kämpfen hatte. Im Herbst 1973 wurde bei der Gemeinde ein Antrag zum Bau von Tennisplätzen gestellt, der abgelehnt wurde, u.a. mit der Begründung, Zitat aus den Aufzeichnungen des H.Herold, "Ein Gemeindevertreter begründete seine Ablehnung damit, daß die Mitglieder des Tennisclubs nur deswegen diesen Sport betreiben, um kurzberockte Frauen sehen zu können" .

Fortsetzung folgt!

Platz 1 aus Sicht der Terrasse

Insgesamt stehen unseren Mitgliedern
5 Sandplätze und eine Ballwand zur Verfügung.

Clubhaus mit Sonnenterrasse

Wir verfügen über einen Gastraum, eine gut ausgestattete Küche sowie 2 Umkleideräume mit Duschen und separaten Toiletten.

Unser Clubheim mit Innenansicht

Unser Clubheim bietet Platz für bis zu 50 Personen und ist zur Entspannung und Stärkung nach einem anstrengenden Match bestens geeignet.