Teamtennis 9/10. Mai 2015

Erste Runde im Teamtennis
10 Mannschaften traten am Wochenende 9/10. Mai für den TC Edermünde im Teamtennis an. Mehr oder weniger erfolgreich verliefen diese ersten Begegnungen im Freien. Das Umstellen von Halle auf Sand bereitete dem einen oder anderen Spieler bzw. Spielerin Probleme.

MSG Tuspo Guxhagen/ST Lohfelden : Damen         6 : 0
Die von LK 12 bis LK 15 besetzte Mannschaft des Gegners war im Auftaktspiel am 10.05. eindeutig besser, für unsere ersatzgeschwächte Damenmannschaft bestand nicht die Möglichkeit eines Punktgewinnes.

TSV Elfershausen : Herren I            0 : 6
Klare Zeichen setzte unsere neue erste Herrenmannschaft mit ihrem Mannschaftsführer Leonard Schmidt beim TSV Elfershausen. Niels Mahneke (4:6 4:6), Leonard Schmidt (0:6 1:6) Adrian Müller (2:6 2:6) und Jannik Blum (4:6 2:6) ließen kein Satzgewinn zu. Ebenso klar wurden auch die Doppel gewonnen: Mahneke/Müller 1:6 3:6, Schmidt/Blum 2:6 2:6. Dies katapultierte die Mannschaft an die Tabellenspitze, die sie versuchen werden, zu halten.

TSV Neumorschen : Herren II          3 : 3
Die zweiten Herrenmannschaften des TC Edermünde und des TSV Neumorschen trennten sich am 10.05. unentschieden. Nachdem die Hausherren bereits mit 0:2 zurücklagen, glichen Philipp Löber (6:3 7:5) und Sebastiaan Roscher (7:5 7:6) nach Einzeln aus.Nach dem ersten Doppel geriet man erneut mit 2:3 in Rückstand, jedoch sorgten im zweiten Doppel Philipp Jahns und Sebastiaan Roscher für ein verdientes Unentschieden (6:3 6:4). Besonders der an Position vier gesetzte Philipp Jahns brillierte dabei mit tollem Einsatz am Netz.

Herren 40 : TSV Waldeck                  2 : 4
Nur ein 2: 4 war bei den starken Gegnern des TSV Waldeck möglich. Von den Spielern Sven Stehl, Stephan Uhde, Ivica Duric und Wolfgang Schierer war es nur dem an Pos. 4 spielenden Wolfgang Schierer möglich, sein Spiel zu machen. Umso erfreulicher, dass auch noch das Doppel Uhde/Duric gewonnen wurde. Sven Stehl an Pos.1 spielend zeigte ein hervorragendes Spiel, jedoch hatte der Gegner (LK 10) immer eine passende Antwort.

MSG TuS Fritzlar/TSV Wabern : Herren 50         3 : 3
Im ersten Medenspiel konnten die Herren 50 einen Punkt in Fritzlar erkämpfen. Durch urlaubs- und krankheitsbedingte Ausfälle waren nur 4 Spieler einsatzfähig. Somit ist der Punktgewinn umso höher zu bewerten. Spieler des Tages war eindeutig Jürgen Meier, welcher als Neuzugang und Debütant an 4 gesetzt sein Einzel 2:6 4:6 und das Doppel an der Seite von Michael Jahns gewinnen konnte. Ein weiteres Einzel konnte Michael Jahns nach einem Rückstand im ersten Satz von 5:2 noch mit 5:7 und 1:6 für sich entscheiden. Weitere eingesetzte Spieler waren Harald Müller und Peter Ronge. Herzlichen Dank an Günter Boll für die moralische Unterstützung an diesem Tag. Den erkrankten Spielern wünscht die Mannschaft auf diesem Weg eine gute Genesung.

Herren 60 : STL Lohfelden               0 : 6
Kein leichtes Auftaktspiel für die Herren 60, da der Gegner zu stark war. Lediglich Wolfgang Krug hatte die Chance, einen Punkt zu holen. Knapp gab er das Spiel dann jedoch im Champions-T-Break mit 8:10 ab.

Jugend

U12 I und II
Die ersten Spiele unseres Tennisnachwuchses fanden auf der Heimanlage statt. Die erste U12 empfing die Mannschaft vom TC Knüllwald, die zweite U12 die vom TC Fritzlar. Alle eingesetzten Spieler waren hochmotiviert und zeigten das über die Wintermonate Erlernte.Die U12 I hatte mit den Spielern aus Knüllwald einen starken Gegner, was sich auch in dem Ergebnis widerspiegelte: Tim Hagen, Jonas Hahn und Constantin Hessler gaben ihre Einzel ab, lediglich Lukas Papadakis konnte sein Einzel als auch das Doppel zusammen mit Constantin gewinnen.
Überrascht waren alle von der U12 II. Lukas Kroschewski, an eins gesetzt, war einem Sieg sehr nahe. Mit 5:7, 5:7 zeigte er ein kämpferisches Match; schade, dass er dieses knappe Match nicht für sich entscheiden konnte. Umso erfreulicher, dass Finn Kibbhen (6:4, 6:2) und Fabian Reich (1:6, 6:3, 11:9) ihre Einzel gewannen. Fabian Reich machte es äußerst spannend; er erhielt nach seinem Champions-T-Break den Titel „Marathon-T-Breaker". Bei den Doppel gingen Lukas Kroschewski und Phillip Bomke ebenso über Champions-T-Break mit einem Spielstand von 6:3, 3:6, 10:6 als Sieger vom Platz, nachdem Fabian und Finn bereits einen Punkt geholt hatten.

U18 Junioren : RW Vellmar             4 : 2
Obgleich über die Wintermonate wenig trainiert wurde, verlief das Auftaktmatch gegen RW Vellmar für unsere U18 Jungs zufriedenstellend. Mit Niels Mahneke, Christopher Linke, Maurice de Renett (aus Gensungen) und Jannik Blum traten vier Spieler an, die schon länger dabei sind. RW Vellmar war von der LK her schwächer aufgestellt, so dass es für unsere U18 schon fast Pflicht war, die Spiele nicht abzugeben. Trotzdem wurden 2 Punkte verloren.Christopher Linke konnte an seine alte Form nicht herankommen und verlor knapp. Schade, dass das Doppel I (Niels Mahneke/Jannik Blum) im Match-T-Break mit 12:14 abgegeben wurde.Aber mit 4:2 Punkten war das Team zufrieden.

MSG Hess. Lichtenau/Kaufungen : U18 Juniorinnen       5 : 1
Unsere U18 Juniorinnen hatten ihr erstes Auswärtsspiel gegen MSG Hess.Lichtenau/Kaufungen ohne die Stammspielerinnen Theresa Schmidt und Mirka Mahneke zu bewältigen. Für Überraschung sorgte „Neuzugang" Celina Heuer, die (LK 22) eine Spielerin mit LK 19 in 2 Sätzen mit 3:6, 6:7 besiegte. Melina Nienstedt, LK 23, hatte als Gegnerin Sophia Fricke LK 20. Schweres Spiel, aber Melina zeigte sich engagiert und gewann den ersten Satz mit 6:2. Schade, dass die beiden nächsten Sätze mit 2:6, 2:6 nicht mehr umzudrehen waren.

Alle Ergebnisse auch unter Teamtennis